April 1998 taten sich Marion Böller (Gesang, Akk.-Gitarre) und Steve Brockmann (Gitarre, Klavier, Gesang) zusammen und beschließen, zusammen Musik zu machen. Sie komponieren einige Stücke zusammen und merken, daß die Chemie stimmt.

Marions kräftige, klare Stimme ist das Erkennungszeichen des Duos, das nach einem Auftritt in Niebüll durch Luppi Brockmann am Bass ergänzt wird. Sie beginnen damit, ihre Stücke in Steve's Fence Sound Studio aufzunehmen, Luppi spielt Bass, Steve programmiert das Schlagzeug, spielt Keyboards und Gitarren ein.

Im März 1999 nehmen sie zu zweit am "Henner-Krogh-Förderpreis" in Westerland/Sylt teil. Für sie völlig überraschend gewinnen sie den ersten Preis. Dieser Sieg eröffnet ihnen einige Auftrittsmöglichkeiten auf der Insel Sylt, so spielen sie z. B. im Meerkabarett und in List jeweils zu viert (mit Helge Worden Jannsen am Schlagzeug).

Im Jahr 2000 treten Marion und Steve noch ein paar Mal als Duo auf. Marion ist inzwischen nach Hamburg gezogen und so beschränkt sich die Zusammenarbeit in der letzten Zeit auf sporadische Studiotermine. An anderer Stelle dieser Seite habt ihr die Möglichkeit, in drei Stücke hereinzuhören.

zur Fencesound Homepage

Eingetragen bei